Deine Bestellung wird verarbeitet.

In unserer Online-Metzgerei finden Fleischliebhaber die besten Stücke aus aller Welt: Nachhaltig, handverlesen und von ausgezeichneten Produzenten. Als international anerkannter Fleischveredler steht LUMA für höchsten Genuss und bietet dir die neusten Fleischtrends – neben spannenden Stories und Rezepten zum Thema.

ENTRECÔTE AM STÜCK

Diese rohe Schönheit verwandelt sich innerhalb von drei Stunden in eine zart gegarte Delikatesse. Dabei übernimmt der Backofen einen Grossteil deiner Arbeit – alles was du tun musst: den Cut salzen, scharf anbraten und entspannen.

Anzahl Personen

6

Zubereitungszeit aktiv

15 Minuten

Zubereitungszeit total

3 Stunden

ZUTATEN & ZUBEHÖR

3 kg

Entrecôte am Stück

3 Gläser

Koboi Jus de Boeuf

ein Schuss

Traubenkernöl (oder anderes hoch erhitzbares Öl)

eine Prise

Murray River Salz

etwas

feinkörniges Salz

etwas

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1

Fleischthermometer

ZUBEREITUNG

Schritt 1

Das Fleisch über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Zwei Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und auf Raumtemperatur kommen lassen.

Schritt 2

Den Ofen auf 90° C Umluft vorheizen und das Fleisch parieren (Sehnen entfernen).

Schritt 3

Das Fleisch mit feinkörnigem Salz kräftig würzen und in einer heissen Pfanne mit etwas Traubenkernöl von allen Seiten scharf anbraten.

Schritt 4

Fleisch auf einem Gitter in die Ofenmitte schieben. Etwa 3 Stunden garen lassen bis die Kerntemperatur 54 bis 55° C erreicht hat.

Schritt 5

Nach dem Garen muss das Fleisch ruhen, damit die Fleischsäfte beim Schneiden nicht auslaufen. Dazu das Stück auf ein Gitter setzen und 5 Minuten ruhen lassen – danach einmal umdrehen und für weitere 5 Minuten ruhen lassen. In dieser Zeit den Jus de Boeuf erhitzen.

ANRICHTEN

Schöne Tranchen schneiden und diese nach Belieben mit Murray River Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Mit dem Jus de Boeuf servieren.

AUTOR

Als Manager eines bekannten DJs reiste Alexandre Bidault jahrelang um die halbe Welt, bis er herausgefunden hat, wo er wirklich hingehört: in die Küche. Dort experimentierte er stundenlang mit hochwertigen Zutaten und exklusiven Cuts – erst als Hobby, dann als Beruf. Heute kocht er sich mit seinem Catering-Business in die Herzen der Zürcher Feinschmecker und publiziert regelmässig neue Rezepte auf seinem Blog.