Deine Bestellung wird verarbeitet.

In unserer Online-Metzgerei finden Fleischliebhaber die besten Stücke aus der ganzen Welt, handverlesen und nur von ausgezeichneten Produzenten. Und natürlich unsere bekannten LUMA D.A.C. Produkte, die mit dem einzigartigen Edelschimmelpilz gereift werden. Als Fleischveredler entdecken wir immer wieder Delikatessen, die wir anspruchsvollen Gastronomen und Gourmets zu Hause nicht vorenthalten möchten.

Geschmorte Short Rib mit selbstgemachte Tagliatelle

Für 6 Personen

Zeitaufwand aktiv: 1 Stunden

Zeitaufwand passiv: 24 Stunde

 

Zutaten

1600-1800g Beef Short Rib

400 g Mehl

100 g Hartweizengriess

5 g Salz 

5 Eier

Olivenöl

Salz

Murray River Salz

Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

6 Zwiebeln

4 Schalotten

3 Knoblauchzehen

2 Lorbeerblätter

4 Karotten

1 Stück Ingwer, daumendick

1 Peperoncini

5 Zweige Rosmarin, gezupft

500 ml Rinderfond

1 Flasche Rotwein
Butter

Parmigiano Reggiano

1 EL Pfefferkörner

frische Petersilie

 

 

Zubereitung

Das Fleisch über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.

Mehl, Hartweizengriess und 5 g Salz vermengen. Auf die Arbeitsfläche verteilen und ein Mulde bilden. Die Eier mit einem Spritzer Olivenöl in die Mulde legen. Mit einer Gabel verquirlen und Mehl nach und nach einarbeiten. Den Teig anschliessend 10 Minuten kneten. In Klarsichtfolie einwickeln und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. 

Zwiebel, Schalotten, Karotten, Ingwer schälen, in Stücke schneiden. Knoblauch zerdrücken. Das Fleisch kräftig mit Murray River Salz, Pfeffer würzen. In einem Bräter scharf anbraten. Herausnehmen. Im gleichen Bräter die Zwiebeln, Schalotten, Karotten, Ingwer, Peperoncini und den Knoblauch für 5 Minuten anschwitzen. Leicht mit Salz würzen und mit den Pfefferkörnern, Lorbeerblättern und Rosmarin würzen. Das Fleisch (Fleischseite nach unten) in den Bräter legen. Mit dem Rotwein und Fond auffüllen und für 3 Stunden im auf 150°C Umluft vorgeheiztem Backofen 3 Stunden garen. Das Fleisch herausnehmen, die Knochen lassen sich per Hand problemlos entfernen, sprich herausziehen. Die Sauce durch ein Sieb streichen, die Karotten herauspicken und die Sauce stark ein reduzieren. Entfetten und die gewünschte Menge Sauce mit kalter Butter aufmontieren. Die restliche Sauce umfüllen und einfrieren.

Den Teig mit Hilfe einer Pasta Maschine bis auf Stufe 5 ausrollen. Den Tagliatelle-Aufsatz dafür verwenden. Die Pasta in reichlich gesalzenem Kochwasser bis kurz vor dem Al dente kochen.

Das Fleisch in mundgerechte Stücke, sprich Scheiben schneiden. Diese mit den Karotten und der Sauce in einer heissen Pfanne schwenken. Dann die Pasta beigeben. Alle Zutaten miteinander Vermengen sodass die Pasta sich mit der Sauce vollsaugt.

Anrichten und mit geriebenem Parmesan und fein gehackter Petersilie verfeinern. Servieren.

 

The Frenchie Kitchen Club