In unserer Online-Metzgerei finden Fleischliebhaber die besten Stücke aus der ganzen Welt, handverlesen und nur von ausgezeichneten Produzenten. Und natürlich unsere bekannten LUMA D.A.C. Produkte aus der Schweiz. Als Fleischveredler entdecken wir immer wieder Delikatessen, die wir den anspruchsvollen Gastronomen und Gourmets zu Hause nicht vorenthalten möchten.

Rezept Japanese Kobe Beef mit Tare Sauce und Ei

Für 2 Personen, Zubereitungszeit 20 Minuten

 

Zutaten

600g Japanese Kobe Beef

(Ein Stück nach deiner Wahl)

 

1 EL helle Misopaste

1 EL Tahini (Sesampaste)

1 TL Zucker

4 EL Wasser

 

1 Knoblauchzehe gepresst

1.5 TL Ingwer (gerieben)

1 EL Soyasauce

1 Prise Paprika edelsüss

1 EL Mayonnaise

1 TL Wasabipulver (oder Paste)

1 EL Sesamkörner

2 Eigelb

 

Zubereitung

Einen EL Misopaste mit vier EL Wasser und dem Zucker kurz aufkochen, dann in einer kleinen Schüssel auskühlen lassen. Nun die restlichen Zutaten (ausser den Eiern und den Sesamkörnern) dazugeben und gut mit einem Schwingbesen verrühren. Am Schluss die Sesamkörner daruntermischen und die Sauce in zwei kleinen Gefässen anrichten. 

Das Eigelb roh in (ebenfalls) zwei kleine Gefässe geben. 

Fleisch: 
Das Kobe über Nacht im Kühlschrank schonenden Auftauen lassen. (Beim Kobe soll das Fleisch ausnahmsweise nicht auf Zimmertemperatur gebracht werden vor der Zubereitung. Sondern es wird direkt aus dem Kühlschrank verarbeitet und nur bei mittlerer Hitze angebraten. Grund dafür ist, dass das Kobe Beef Fett einen tieferen Schmelzpunkt hat als konventionelles Rindfleisch.) Das Fleisch trockengetupfte und mit Murray River Salt bestreuen und ohne Zusatz von Fett bei mittlerer Hitze anbraten, ca. 1 1/2 Minuten pro Seite. Das Fleisch muss innen schön blutig, maximal rosa sein. 

Fertigstellung: 
Nun das Fleisch so fein wie möglich aufschneiden, damit jedes einzelne Stück durch die Sauce sowie durch das Ei gezogen werden kann. Wer will, kann das Ei auch weglassen, es lohnt sich jedoch, dies einmal zu probieren. Dazu passen Glasnudeln oder Wasserspinat mit Knoblauch.

 

En Guete!

Vielen Dank an "dish up" für das tolle Rezept!
Vielen Dank an "dish up" für das tolle Rezept!

zur Website