In unserer Online-Metzgerei finden Fleischliebhaber die besten Stücke aus der ganzen Welt, handverlesen und nur von ausgezeichneten Produzenten. Und natürlich unsere bekannten LUMA D.A.C. Produkte aus der Schweiz. Als Fleischveredler entdecken wir immer wieder Delikatessen, die wir den anspruchsvollen Gastronomen und Gourmets zu Hause nicht vorenthalten möchten.

Rehrücken mit Safranspätzli

Für 4 Personen

 

Zutaten

300g Mehl

1TL Salz

150g Magerquark

1dl Wasser

1 Briefchen Safran

3 frische Eier

1 EL Butter

 

Etwas Sonnenblumenöl

800g Rehrücken

Salz

Pfeffer aus der Mühle

 

1dl Portwein

3EL Zucker

0.25TL Zimt

300g blaue Trauben

2.5dl Wildfond / Fleischbouillon

1EL Butter

1EL Mehl

Salz

Pfeffer

 

Zubereitung

1.Den Rehrücken über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

2.Das Fleisch zum temperieren aus dem Kühlschrank nehmen. 

3.Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, in der Mitte eine Mulde eindrücken. Quark, Wasser, Safran und Eier verrühren, nach und nach unter Rühren in die Mulde giessen, mit einer Kelle mischen und so lange klopfen, bis der Teig glänzt und Blasen wirft. Zugedeckt bei Raumtemperatur ungefähr 30 Minuten ruhen lassen.

4.Den Ofen auf 60°C vorheizen, Schüssel für Spätzli, Platte fürs Fleisch und Teller vorwärmen.

5.Wasser in einer Pfanne zum Kochen bringen und Salz beigeben.

6.Den Teig portionenweise durchs Knöpflisieb ins leicht siedende Salzwasser streichen. Spätzli ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen, mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen und in die vorgewärmte Schüssel geben. Butter daruntermischen, warm stellen.

7.Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Fleisch rundum ungefähr 8 Minuten anbraten, herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen, warm stellen.

8.Den Portwein mit Zucker und Zimt aufkochen und die Hitze reduzieren. Die Trauben beigeben und zugedeckt ungefähr 5 Minuten köcheln lassen. Die Trauben herausnehmen, die Flüssigkeit auf ungefähr 2 Esslöffel einkochen. Bouillon dazugeben und nochmals ungefähr 5 Minuten köcheln lassen. Anschliessend Butter und Mehl in einander verkneten und unter Rühren beigeben und das letzte Mal ungefähr 5 Minuten köcheln lassen, nach Belieben nachwürzen. Die Trauben der Sauce wieder beigeben. Den Rehrücken aufschneiden, mit der Sauce und den Spätzli anrichten.

 

En Guete!