Deine Bestellung wird verarbeitet.

In unserer Online-Metzgerei finden Fleischliebhaber die besten Stücke aus aller Welt: Nachhaltig, handverlesen und von ausgezeichneten Produzenten. Als international anerkannter Fleischveredler steht LUMA für höchsten Genuss und bietet dir die neusten Fleischtrends – neben spannenden Stories und Rezepten zum Thema.

SAVE THE PATA NEGRA SPANFERKEL

In Kroatien wird das Spanferkel zelebriert und darf dort an Silvester auf keinen Fall fehlen. Bei uns kommt es hauptsächlich im Sommer auf den Grill. Und da jetzt Saison ist, bieten wir für kurze Zeit Pata Negra-Spanferkel an. Die Haut schön kross, das Fleisch nussig im Geschmack, zart und saftig - uns läuft bereits das Wasser im Munde zusammen. Ein Fest für die ganze Familie und Freunde!
 

SPANFERKEL VORBESTELLEN

Wichtige Informationen

Ein Spanferkel wiegt zwischen 7 bis 8 Kilogramm. Man rechnet mit 600g Rohgewicht pro Person. Somit reicht ein Spanferkel für 11-13 Personen. 

Das Kilogramm kostet 46 Franken.

Das Spanferkel wird schockgefrostet geliefert. Durch das Schockfrosten wird der Geschmack und die Saftigkeit optimal konserviert.

Für die Bestellung rufe uns bitte an oder sende uns eine E-Mail mit deiner Bestellung, der Lieferadresse und dem gewünschten Liefertermin. Sei schnell - die Menge ist begrenzt und nicht online bestellbar.

BESTELL- & LIEFERBEDINGUNGEN

Bestellschluss

Montag, 24. Juni um 15 Uhr

Mögliche Lieferdaten

Dienstag, 30. Juli
Mittwoch, 31. Juli
Freitag, 2. August
Samstag, 3. August
oder zu einem späteren Zeitpunkt

Auswahl Lieferfenster - Schweizerische Post

Mondzustellung zwischen 7 und 9 Uhr

Vormittagzustellung zwischen 10 und 12 Uhr
(Deine Bestellung wird dir mit der regulären Paketpost zugestellt. In der Regel erfolgt die Zustellung zur oben erwähnten Uhrzeit. Teilweise kann die Anlieferung auch am Nachmittag erfolgen.)

Abendzustellung zwischen 17 und 20 Uhr

Tipps & Tricks

Solltest du noch nie ein Spanferkel zubereitet haben, haben wir dir ein paar Tipps und Tricks.

1. Spanferkel zwei Tage vor dem BBQ auftauen lassen. Am besten im Kühlschrank oder in der Iso-Box an einem kühlen Ort (z.B. Keller). 

2. Das Ferkel am Vorabend innen und aussen salzen und mit einem Rub nach Belieben einreiben.

3. Am Tag des BBQs genügend Glut vorbereiten. 

4. Das Ferkel aufspiessen. Der Spiess wird vorne vom Maul und hinten vom Schlossbein gehalten. Zudem unbedingt vorne und hinten, wie auch am Rücken, Klemmen anbringen für die Stabilität. Die Füsse fest mit einem Draht anbinden. So stellst du sicher, dass sich das Ferkel am Schluss immer noch mit dem Spiess dreht.

5. Das Ferkel nun etwa 40 bis 50 Zentimeter über die Glut hängen und für etwa zwei bis drei Stunden braten. Die Kohle so verteilen, dass das Fleisch gleichmässig und langsam garen kann, sprich bei der Schulter und Stotzen etwas weniger Kohle hingeben, da diese näher bei der Glut sind, als es Brust und Rücken sind. 

6. In der Halbzeit mit Bier beträufeln. Die Haut wird so nochmals schön feucht und karamellisiert schliesslich. Diesen Vorgang nicht zu oft wiederholen, sonst wird das Fleisch aussen schwarz und innen nicht gar.

7. Die Ohren, das Schwänzchen und eventuell auch den Rücken mit Alufolie abdecken, damit sie nicht verbrennen. 

8. Etwa eine Stunde vor dem Finish wird die Haut langsam braun. Geduld ist nach wie vor gefragt. Wenn der Fleischsaft klar und nicht mehr rot ist, ist das Ferkel fertig. Wir empfehlen bei der Keule eine Kerntemperatur von 68 °C.

9. Das Ferkel vom Feuer nehmen und am Spiess 10 Minuten ruhen lassen. Danach den Spiess vorsichtig entfernen das Fleisch aufschneiden.
 
Viel Spass und en Guete!