Sur notre boucherie en ligne, les amateurs de viande trouveront les meilleurs morceaux du monde entier, triés sur le volet (provenant exclusivement d’excellents producteurs), ainsi que nos célèbres produits LUMA D.A.C. muris par cette moisissure noble exceptionnelle. En notre qualité d’artisans bouchers affineurs, nous découvrons continuellement de nouveaux plats dont nous ne voudrions priver gastronomes et gourmets exigeants.

 

Schockfrosten gegen Foodwaste

Tut der Natur einen grossen Gefallen und kauft gefrorenes Fleisch! LUMA steht nicht nur für Qualität, sondern auch für Nachhaltigkeit und Tierwohl.

 

Im Gegensatz zu vielen anderen kümmert es uns, wie die Tiere leben und wie nachhaltig unsere Produkte sind. Wir kennen die Produzenten persönlich, reisen zu den verschiedenen Farmern und überzeugen uns selber von dem, was wir verkaufen. Labels sind gut und recht, wir wollen es aber selber sehen. Deshalb gehen wir bewusst neue Wege im Einkauf und Handel von Fleisch, damit du mit gutem Gewissen Fleisch kaufen kannst.

Natürlich ist nicht abzustreiten, dass der Konsum von gewissen Nahrungsmitteln, insbesondere auch Fleisch, ein problematisches Produkt in Bezug auf den ökologischen Fussabdruck eines jeden von uns ist.

Da Fleisch aber zum natürlichen Speiseplan des Homo sapiens gehört, ist klar. Es ist unbestritten ein wichtiger Bestandteil für eine ausgewogene Ernährung und schmeckt dazu auch noch unglaublich gut. Man sollte nicht darauf verzichten, sondern sich eher überlegen, wie oft und was für Fleisch man kaufen und essen sollte. Der Markt und die Industrie richten sich immer nach der Nachfrage. Wir haben es also selber in der Hand.

Wir von LUMA haben uns schon sehr früh Gedanken dazu gemacht und sind der Meinung, dass man weniger Fleisch essen sollte, dafür gutes und nachhaltiges von uns. Von Anfang an war uns beispielsweise der Foodwaste ein Dorn im Auge. Hast du dir mal überlegt, wieviel Steaks wohl weggeschmissen werden, weil das Mindesthaltbarkeitsdatum im Detailhandel abgelaufen ist? Du kannst es uns glauben, das ist eine erschreckende Zahl. Denn die Verfügbarkeit im Detailhandel hat heutzutage mehr Priorität als alles andere. Es muss also immer von allen Stücken genug verfügbar haben. Was aber schlussendlich gekauft wird, weiss niemand. Irgendwann gibt es dann eine Reduktion auf die Stücke, die es nicht geschafft haben einen Kunden zu begeistern und noch später muss das Stück entsorgt werden.

Aber eigentlich ist es ganz einfach: Man muss die Steaks einfach gefrieren, dann kann man viel besser planen, hat ein viel längeres Mindesthaltbarkeitsdatum und durch die neuen Schockfrostmethoden auch keinen Qualitätsverlust.

Wir bei LUMA schockfrosten unsere Stück seit Beginn an und müssen darum kein einziges Stück Fleisch entsorgen und tragen dazu bei, dass weniger Tiere gezüchtet werden müssen. Dadurch verringern sich natürlich auch die klimaunverträglichen «Abgase» der Rinder. Überleg dir mal, wieviel besser man die Ökobilanz von Rindfleisch dadurch machen könnte.

Das Schockfrosten hat übrigens auch noch andere schöne Nebeneffekte. Mehr erfährst du hier

 

Gewusst?

Das menschliche Hirn und die damit verbundene evolutionäre Überlegenheit auf unserem schönen Planeten, konnte sich nur dank dem Konsum von Fleisch (und dessen Zubereitung über dem Feuer) zu dem entwickeln, was heute in unseren Köpfen für uns denkt.