Sur notre boucherie en ligne, les amateurs de viande trouveront les meilleurs morceaux du monde entier, triés sur le volet (provenant exclusivement d’excellents producteurs), ainsi que nos célèbres produits LUMA D.A.C. muris par cette moisissure noble exceptionnelle. En notre qualité d’artisans bouchers affineurs, nous découvrons continuellement de nouveaux plats dont nous ne voudrions priver gastronomes et gourmets exigeants.

< Zurück zur Liste None

Für 4 Personen

20 Minuten aktiv, 24 Stunden insgesamt


Mariniertes Pork Filet am Stück

Dieses Gericht verlangt viel Fingerspitzengefühl und etwas Geduld: Massiere das Stück mit einer hausgemachten Marinade aus feinen Gewürzen und etwas Soja- und Fisch-Sauce und lasse es im Anschluss 24 Stunden ruhen. So haben die Aromen genügend Zeit in das Stück einzudringen und sorgen für ein Hauptgericht mit Mmmh-Effekt.

Zutaten & Zubehör

5 EL

Soja-Sauce

2 Spritzer

Fisch-Sauce

1 TL

Knoblauchpulver

2 EL

Paprikapulver edelsüss

etwas

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

etwas

Sonnenblumenöl

Zubereitung

SCHRITT 1
Fleisch über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.
SCHRITT 2
Soja-Sauce, Fisch-Sauce, Murray River Salz, Pfeffer, Paprika- und Knoblauchpulver miteinander vermischen, bis sich eine Paste bildet. Das Fleisch damit gründlich einreiben und rund 24 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. Eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.
SCHRITT 3
Den Ofen auf 100° C Umluft vorheizen.
SCHRITT 4
Pfanne heiss werden lassen und etwas Sonnenblumenöl beigeben. Das marinierte Fleisch darin kurz auf allen Seiten anbraten, bis eine schöne Kruste entsteht. Dann auf einem Gitter in den Ofen schieben, bis die Kerntemperatur 58° C erreicht.
SCHRITT 5
Fleisch aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost ein paar Minuten ruhen lassen.

Anrichten

Das Filet in gleichmässige Scheiben schneiden und mit Schweine-Jus servieren.

Tipp vom Chef

Marinieren braucht viel Zeit – beginne deshalb frühzeitig mit diesem Gericht. So haben die verschiedenen Geschmäcker Zeit, in das Fleisch einzudringen und dem Stück ein wunderbares Aroma zu verleihen.


Rezepte von

None

Alex Bidault

Caterer

The Frenchie Kitchen Club in Zürich

Als Manager eines bekannten DJs reiste Alexandre Bidault um die halbe Welt, bevor er herausgefunden hat, wo er wirklich hingehört: In die Küche. Dort experimentierte er Stundenlang mit hochwertigen Zutaten und exklusiven Cuts – erst als Hobby, dann als Beruf. Heute kocht er sich mit seinem Catering-Business in die Herzen Zürcher Feinschmecker und publiziert regelmässig neue Rezepte auf seinem Blog.

< Zurück zur Liste