In unserer Online-Metzgerei finden Fleischliebhaber die besten Stücke aus aller Welt: Nachhaltig, handverlesen und von ausgezeichneten Produzenten. Als international anerkannter Fleischveredler steht LUMA für höchsten Genuss und bietet dir die neusten Fleischtrends – neben spannenden Stories und Rezepten zum Thema.  

< Zurück zur Liste None

Für 5 Personen

40 Minuten aktiv, 80 Minuten insgesamt


Rehschnitzel mit Randenspätzli

Zartes und feinfasriges Wild aus Österreich abgerundet mit selbstgemachten Randenspätzli - urlecker!

Zutaten & Zubehör

etwa 1.1 kg

1.5 TL

Salz

etwas

Pfeffer

3 dl

Fleischbouillon

3 dl

Rahm

Spätzliteig

.

170 g

Mehl

½ TL

Salz

etwas

Muskat

¾ dl

Randensaft

2

Eier

Zubereitung

SCHRITT 1
Das Fleisch über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und auf Raumtemperatur kommen lassen.
SCHRITT 2
Mehl, Salz und wenig Muskat in einer Schüssel mischen, in der Mitte eine Mulde eindrücken. Den Randensaft mit den Eiern verrühren, nach und nach unter rühren und so lange klopfen, bis der Teig glänzt und Blasen wirft. Zugedeckt bei Raumtemperatur etwa 30 Minuten quellen lassen. Den Teig durchs Spätzlisieb ins leicht siedende Salzwasser streichen. Spätzli ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen, mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen, warm stellen.
SCHRITT 3
Ofen vorheizen auf 100° C. Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Fleisch beidseitig je etwa 1 1/2 Minuten anbraten, herausnehmen mit Salz würzen und in den Ofen geben bei 100° C. Rahm und Fleischbouillon in die Pfanne geben, Bratensatz lösen und aufkochen. Die Hitze reduzieren, 10 Minuten köcheln lassen - bis die Sauce sämig ist.

Anrichten

Fleisch quer zur Faser aufschneiden, mit den Spätzli und der Sauce servieren. 


Rezepte von

None

Alex Bidault

Caterer

The Frenchie Kitchen Club in Zürich

Als Manager eines bekannten DJs reiste Alexandre Bidault um die halbe Welt, bevor er herausgefunden hat, wo er wirklich hingehört: In die Küche. Dort experimentierte er Stundenlang mit hochwertigen Zutaten und exklusiven Cuts – erst als Hobby, dann als Beruf. Heute kocht er sich mit seinem Catering-Business in die Herzen Zürcher Feinschmecker und publiziert regelmässig neue Rezepte auf seinem Blog.

< Zurück zur Liste