rezept-luma-Heilbutt-bulette-001.jpg

Heilbutt Bouletten

Ob als Vorspeise oder kleiner Snack für zwischendurch. Durch die Panade bleibt der Heilbutt schön saftig.
Für 5 Personen
Graphic-Why-2-Perfect
15 Minuten aktiv - 25 Minuten insgesamt

Zutaten & Zubehör

200 g

Heilbutt Steak

etwas

Salz

etwas

Pfeffer

etwas

frischen Ingwer

etwas

frischen Koriander

etwas

Piment d’Espelette

½

Ei

½

Knoblauchzehe

½

kleine Zwiebel

etwas

altes Brot

2 L

Frittieröl

1

Limette

1

Ei

etwas

Mehl

etwas

Paniermehl

1 El

Currypulver

100 g

Kokosmilch

product_24_heilbutt-steak-mit-haut_product.jpg
Fisch
Feinster Heilbutt aus dem Meer!
CHF 8.65 / 100g

Zubereitung

  • Schritt 1

    Den Fisch über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. 10 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und auf Raumtemperatur kommen lassen. Die Haut entfernen und in Stücke schneiden.

  • Schritt 2

    Eine kleine Scheibe Brot im Wasser einweichen lassen. Aus dem Wasser nehmen und auspressen. Zwiebel und Knoblauch grob hacken. Anschliessend in den Standmixer geben und kurz mixen. Danach den Fisch dazugeben und weitermixen. Zum Schluss Brot, Ei und Koriander beigeben und mitmixen. Mit Limettenabrieb, Salz, und Piment d’Espelette würzen. Mit leicht befeuchteten Händen die Mixtur in ca. 60 g schwere Boulettes formen. Ei mit einem Spritzer Wasser verquirlen. Die Bouletten mehlieren, dann durch das Ei ziehen und anschliessend durch die Panade.

  • Schritt 3

    Frittieröl auf 180° C erhitzen. Die Bouletten 3 – 5 Minuten Goldbraun frittieren. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und mit Limettensaft beträufeln.

  • Schritt 4

    Für die Sauce Currypulver in einer Pfanne anrösten und Kokosmilch beigeben. Aufkochen und die Hitze reduzieren. Anschliessend leicht köcheln lassen. In der Zwischenzeit kann man die Teller anrichten.

Anrichten

In einem tiefen Teller, erst die 1 - 2 EL Sauce anrichten. Dann die Boulette auf die Sauce legen. Optional: Mit Gartenkresse dekorieren.

Tipp vom Chef

Die Mixtur kann je nach Gusto gewürzt werden. Man kann auch etwas Currypulver in die Mixtur geben. Piment d'Espelette kann auch mit Chili oder Pfeffer ersetzt werden.

Als Manager eines bekannten DJs reiste Alexandre Bidault um die halbe Welt, bevor er herausgefunden hat, wo er wirklich hingehört: In die Küche. Dort experimentierte er Stundenlang mit hochwertigen Zutaten und exklusiven Cuts - erst als Hobby, dann als Beruf. Heute kocht er sich mit seinem Catering-Business in die Herzen Zürcher Feinschmecker und publiziert regelmässig neue Rezepte auf seinem Blog.

Mehr anzeigen

Luma Beef AG

Gewerbestrasse 6

8212 Neuhausen am Rheinfall