DSC07958.JPG

Rump Steak Roulade mit Zwiebelkompott

Ein tolles Steak, das man vielseitig zubereiten kann. Alex hat daraus ein schnelles, aber leckeres Gericht gezaubert.
Für 2 Personen
Graphic-Why-2-Perfect
30 Minuten aktiv - 50 Minuten insgesamt

Zutaten & Zubehör

etwa 400 g

Rump Steak

etwas

Kochsalz

etwas

Murray River Salz

etwas

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1

Karotte

1

Essiggurke

4

Zwiebeln

etwas

Senf

4 Scheiben

Prosciutto Crudo

2 zerdrückte

Knoblauchzehe

1 Zweig

Thymian

100 ml

Rinderbouillon

100 ml

Rotwein

etwas

Brunnenkresse

etwas

Olivenöl

1 Flocke

Butter

etwas

Küchengarn

1

Bratpfanne mit Deckel

1

Plattiereisen

product_24_murray-river-salz_product.jpg
Saucen & Salz
Unser Lieblingssalz!
CHF 15.30

Zubereitung

  • Schritt 1

    Das Fleisch über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und auf Raumtemperatur kommen lassen.

  • Schritt 2

    Karotte und Gurke in Stäbchen schneiden. Das Fleisch seitlich der Länge nach mittig halbieren. Zwischen zwei Klarsichtfolien legen und mit dem Eisen plattieren, mit Senf bestreichen. Dann je eine Scheibe Prosciutto auf das Fleisch verteilen, wie auch die Kartotten- und Gurken-Stäbchen. Die Seiten zusammenklappen und das Fleisch zusammenrollen. Mit Küchengarn festbinden. Mit Murray River Salz und Pfeffer kräftig würzen.

  • Schritt 3

    Das Fleisch in etwas Olivenöl rundum kurz anbraten und herausnehmen. Die Zwiebeln schälen, in Streifen schneiden und in der gleichen Pfanne mit den Knoblauch anschwitzen. Mit den Rotwein und der Bouillon ablöschen. Um die Hälfte reduzieren lassen. Die Roulade in die Pfanne mit dem Thymian und dem Butter geben und mit Deckel bei niedriger Temperatur 5 Minuten braten.

  • Schritt 4

    Die Roulade herausnehmen, die Schnurr entfernen und ruhen lassen.

  • Schritt 5

    Den Sud noch etwas einreduzieren. Thymian, Knoblauch entfernen und abschmecken.

Anrichten

Die Enden der Roulade abschneiden und mittig schräg halbieren. Die zubereiteten Zwiebeln auf den Teller geben und anschliessend mit Kresse dekorieren.

Tipp vom Chef

Je kürzer man das Fleisch anbratet und je kürzer die Garzeit, desto saftiger bleibt das Fleisch.

Als Manager eines bekannten DJs reiste Alexandre Bidault um die halbe Welt, bevor er herausgefunden hat, wo er wirklich hingehört: In die Küche. Dort experimentierte er Stundenlang mit hochwertigen Zutaten und exklusiven Cuts - erst als Hobby, dann als Beruf. Heute kocht er sich mit seinem Catering-Business in die Herzen Zürcher Feinschmecker und publiziert regelmässig neue Rezepte auf seinem Blog.

Mehr anzeigen

Luma Beef AG

Gewerbestrasse 6

8212 Neuhausen am Rheinfall