In unserer Online-Metzgerei finden Fleischliebhaber die besten Stücke aus aller Welt: Nachhaltig, handverlesen und von ausgezeichneten Produzenten. Als international anerkannter Fleischveredler steht LUMA für höchsten Genuss und bietet dir die neusten Fleischtrends – neben spannenden Stories und Rezepten zum Thema.  

< Zurück zur Liste None

Für 4 Personen

30 Minuten aktiv, 40 Minuten insgesamt


PAta Negra Secreto mit gegrilltem Ceasar Salad

Das Pata Negra Secreto eignet sich auch perfekt als warme Vorspeise. Deine Gäste werden es lieben.

Zutaten & Zubehör

etwas

etwas

Sonnenblumenöl

2

Salatherzen

1/4

Knoblauchzehe

1 Blatt

frischer Basilikum

200g

gut gereifter Parmesan

4 Scheiben

Toastbrot

etwas

Olivenöl

2

frische Eigelb

1 Prise

Zucker

1 TL

Limettensaft

250 ml

Sonnenblumenöl

Zubereitung

SCHRITT 1
Das Fleisch über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen und eine Stunde vor der Zubereitung zum Temperieren aus dem Kühlschrank nehmen.
SCHRITT 2
Das Secreto in 4 Portionen schneiden und salzen. In einer heissen Pfanne oder auf dem Grill scharf anbraten und anschliessend für 10 Minuten bei 80 °C in den Backofen geben.
SCHRITT 3
Die Salatherzen waschen, halbieren, mit Olivenöl und Salz marinieren und auf der Schnittseite sehr heiss anbraten.
SCHRITT 4
Für die Mayonnaise das Eigelb, Salz, Zucker und den Limettensaft zu einer feinen cremigen Masse pürieren, anschliessend das Öl einrühren. Alternativ kann man eine fertige Mayonnaise kaufen.
SCHRITT 5
Die Toastscheiben quer halbieren, anschliessend in Würfel schneiden und in Olivenöl goldgelb braten. Die Salatherzen grosszügig mit Parmesan bestreuen, Mayonnaise darauf verteilen und mit den Croutons bestreuen.
SCHRITT 6

Das Secreto aufschneiden und heiss servieren. Nach Belieben mit etwas Balsamico-Vinaigrette servieren.


Rezepte von

None

Alex Bidault

Caterer

The Frenchie Kitchen Club in Zürich

Als Manager eines bekannten DJs reiste Alexandre Bidault um die halbe Welt, bevor er herausgefunden hat, wo er wirklich hingehört: In die Küche. Dort experimentierte er Stundenlang mit hochwertigen Zutaten und exklusiven Cuts – erst als Hobby, dann als Beruf. Heute kocht er sich mit seinem Catering-Business in die Herzen Zürcher Feinschmecker und publiziert regelmässig neue Rezepte auf seinem Blog.

< Zurück zur Liste