None

Für 4 Personen

45 Minuten aktiv, 60 Minuten insgesamt


Gebratenes Lammgigot Steak im Kräutermantel mit Zitronenthymian-Risotto und geröstetem Frühlingslauch

Feinster Lammgenuss aus dem Engadin. Das in Steaks portionierte Gigot eignet sich dadurch auch für kleinere Runden.

Zutaten & Zubehör

---

Fleisch

Etwas

Sonnenblumenöl

1 TL

gehackter Liebstöckel

1 TL

gehacker Kerbel

1 TL

gehackte glatte Petersilie

Etwas

Zitronenabrieb

½ TL

Rosapfeffer

½ TL

Kreuzkümmel

Etwas

Olivenöl

---

Beilage

1

Schalotte

½

Knoblauchzehe

Etwas

Olivenöl

1 TL

gehackter Zitronenthymian

200 g

Risotto-Reis

1,5 dl

Weisswein

4 dl

Hühnerbouillon

20 g

Butter

100 g

frisch geriebener Parmesan

Etwas

Salz und Pfeffer

Etwas

Zitronenabrieb

1 Bund

Frühlingslauch

Etwas

Olivenöl

Zubereitung

SCHRITT 1

Lammgigot Steaks über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen und eine Stunde vor der Zubereitung zum Temperieren aus dem Kühlschrank nehmen. Trocken tupfen und an der Seite einen kleinen Schnitt machen, damit sich das Fleisch später in der Pfanne nicht zusammenzieht, danach mit Fleur de Sel würzen.

SCHRITT 2
Eine Chromstahlpfanne erhitzen und die Steaks ca. 2 min von beiden Seiten gut anrösten.
SCHRITT 3
Steaks danach im vorgeheizten Ofen bei 70°C Ober/Unterhitze auf einem Kuchengitter 5min ruhen lassen.
SCHRITT 4
In dieser Zeit Kräuter hacken und mit dem Zitronenabrieb mischen, die Gewürze in einem Mörser zerstossen und in einer Bratpfanne mit etwas Olivenöl erhitzen. Die Steaks erst in dem Gewürz-Öl und danach in der Kräutermischung wenden. Aufschneiden und servieren.
SCHRITT 5
Schalotte und Knoblauch schälen und fein schneiden, danach in etwas Olivenöl in einem hohen Topf glasig dünsten.
SCHRITT 6
Den Zitronenthymian und den Reis dazugeben und kurz mit dünsten. Danach mit dem Weisswein ablöschen und kurz einköcheln lassen.
SCHRITT 7

Die Bouillon in einem separaten Topf erwärmen und nach und nach dazugeben. Am Schluss Butter unter den Risotto rühren und von der Hitze entfernen. Anschliessend den Parmesan dazugeben.

SCHRITT 8
Gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronenabrieb abschmecken.
SCHRITT 9

Der Frühlingslauch rüsten und halbiert in einer Bratpfanne trocken anrösten, danach mit Olivenöl marinieren und mit Salz und Pfeffer würzen.

 


Rezepte von

None

Sandro Zinggeler

Koch & Rezeptbuchautor

Sandro Zinggeler entschloss sich mit 24 – mit viel Erfahrung in der Spitzengastronomie und einigen Auszeichnungen im Gepäck – seinen eigenen Weg einzuschlagen. Mit seinem kreativen Unternehmen sorgt er für innovative Konzepte rund um die Gastronomie. Auch das Fernsehen wurde schon bald auf den sympathischen Macher aufmerksam, er moderierte unter anderem die Sendung «Grill Club» auf Sat. 1 und reiste mit dem Format «Foodventure» durch das Land der aufgehenden Sonne. Sein erstes Kochbuch erschien 2021 und begleitet die Leser 365 Tage durch die Freiluftküche. Und zu guter Letzt: im kulinarischen Podcast "Makrele Blau" plaudert er mit den Gründern von LUMA Lucas und Marco über Gott, Schnitzel und die Welt.