In unserer Online-Metzgerei finden Fleischliebhaber die besten Stücke aus aller Welt: Nachhaltig, handverlesen und von ausgezeichneten Produzenten. Als international anerkannter Fleischveredler steht LUMA für höchsten Genuss und bietet dir die neusten Fleischtrends – neben spannenden Stories und Rezepten zum Thema.  

< Zurück zur Liste None

Für 4 Personen

60 Minuten aktiv, 60 Minuten insgesamt


Wagyu Tataki Donburi mit Venere Reis

Original Japanisches Wagyu ist ein Traum für jeden Fleischfan. Die hohe Marmorierung macht das Fleisch zu einem wahren Erlebnis.

Zutaten & Zubehör

Etwas

Sojasauce

2

Kombu-Blätter

200 g

Venere Reis

1

kleiner Knollensellerie

4

Karotten

1

Frühlingszwiebel

2 TL

Sesamöl

2 EL

Austernsauce

2 TL

Sake

2 TL

Reisessig

1 TL

weisser Sesam

2 EL

Sojasauce

4

Eigelb

Zubereitung

SCHRITT 1
Das Fleisch über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.
SCHRITT 2
Einen Kochtopf mit ca. 2L Wasser befüllen, Sojasauce dazugeben soviel, bis es eine angenehme Salzigkeit besitzt. Die Kombu Alge zugeben und aufkochen lassen, danach den Reis zugeben und diesen auf mittlerer Stufe ca. 40min weichkochen. Den gekochten Reis in 4 Schalen verteilen. Den Knollensellerie und die Karotten schälen und in feine Streifen schneiden, diese in etwas gesalzenem kochendem Wasser kurz blanchieren und ohne abzuschrecken auf die Schalen verteilen.
SCHRITT 3

Das Wagyu aus dem Kühlschrank nehmen und gut abtrocknen, danach ohne zu würzen in einer Gusseisenpfanne ohne Fettstoff von allen Seiten anbraten. Danach auf ein Blech legen.

SCHRITT 4
Frühlingszwiebel in feine Streifen schneiden und in die noch heisse Pfanne geben. Etwas Sesamöl dazugeben und kurz etwas anbraten. Danach alle Zutaten bis und mit Sojasauce zugeben und gut vermengen. Das Wagyu mit der Marinade* bepinseln und im Ofen bei 100°C Ober/Unterhitze auf 50°C Kerntemperatur garen, aus dem Ofen nehmen und vor dem tranchieren 1 Minute ruhen lassen. *Der Rest der Marinade dient euch als Sauce.

Anrichten

Das Wagyu aufschneiden und auf den Reis verteilen. Auf den warmen Reis ein Eigelb legen und die restliche Marinade als Sauce dazu servieren.

Tipp von Sandro Zinggeler

Wagyu Fleisch immer kalt in die Pfanne geben, da das Muskelfleisch extrem viel Fett aufweist, sollte dieses immer im kalten Zustand verarbeitet werden. Wer der Marinade noch einen extra Taste geben möchte, kann diese mit etwas Yuzu-Saft, Grapefruit oder Limettensaft verfeinern.


Rezepte von

None

Sandro Zinggeler

Koch der Götter

www.sandrozinggeler.com

Sandro Zinggeler entschloss sich mit 24 – mit viel Erfahrung in der Spitzengastronomie und einigen Auszeichnungen im Gepäck – seinen eigenen Weg einzuschlagen. Mit seinem kreativen Unternehmen sorgt er für innovative Konzepte rund um die Gastronomie. Auch das Fernsehen wurde schon bald auf den sympathischen Macher aufmerksam, er moderierte unter anderem die Sendung «Grill Club» auf Sat. 1 und reiste mit dem Format «Foodventure» durch das Land der aufgehenden Sonne. Sein erstes Kochbuch erschien 2021 und begleitet die Leser 365 Tage durch die Freiluftküche. Und zu guter Letzt: im kulinarischen Podcast "Makrele Blau" plaudert er mit den Gründern von LUMA Lucas und Marco über Gott, Schnitzel und die Welt.

< Zurück zur Liste