In unserer Online-Metzgerei finden Fleischliebhaber die besten Stücke aus aller Welt: Nachhaltig, handverlesen und von ausgezeichneten Produzenten. Als international anerkannter Fleischveredler steht LUMA für höchsten Genuss und bietet dir die neusten Fleischtrends – neben spannenden Stories und Rezepten zum Thema.  

< Zurück zur Liste None

Für 4 Personen

1 Stunde aktiv, 24 Stunden insgesamt


Luma-Schweinehals mit geschmorten Schalotten an Kartoffelpüree nach Davide Cretoni

Ein stark marmoriertes, äusserst zartes Stück Schweizer Schweinefleisch mit dem unvergleichlichen LUMA-Geschmack.

Zutaten & Zubehör

3

Knoblauch

1 Zweig

Rosmarin

1 Zweig

Thymian

1 kg

Kartoffeln

250 g

gewürfelte Butter

200 g

Doppelrahm

100 g

Schnittlauch gehackt

7

geschälte ganze kleine Schalotten

250 ml

10 g

3 g

Pfeffer

Zubereitung

SCHRITT 1
Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, in den Sous-Vide-Beutel geben, vakuumieren und 24 Stunden bei 65° sous viden.
SCHRITT 2
Die ungeschälten Kartoffeln in Wasser kochen, bis sie innen weich sind. Abgiessen und pellen. Die Kartoffeln mit einer Kartoffelpresse zerdrücken und in eine Saucenpfanne geben. Anschliessend salzen, pfeffern, Sahne und Butter dazugeben. Bei mittlerer Hitze unter kräftigem wenden ca. 5 Min. die Kartoffel etwas ausdünsten lassen. Gehackten Schnittlauch dazugeben.
SCHRITT 3
Die ungeschälten Schalotten halbieren, in einen Topf geben, 250 g Jus und 250 g Wasser dazugeben. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Vom Herd nehmen und in der Flüssigkeit abkühlen lassen.
SCHRITT 4

Wenn das Fleisch gar ist, in einer Stahlpfanne bei mittlerer Hitze mit etwas Olivenöl, Rosmarin, Knoblauch und Thymian auf beiden Seiten goldgelb anbraten.

 

Anrichten

Jede Portion mit 3 halbierten geschmorten Schalotten und dem Kartoffelpüree servieren, mit Jus garnieren.

Tipp vom Chef

Das Fett an diesem Produkt ist voller Aromen, deshalb empfehle ich, das Fleisch in einer Stahlpfanne zu braten um das leckere Fett zu behalten, anstatt es auf dem Grill zu verschwenden.

Rezepte von

None

Davide Cretoni

Küchenchef

Madre Nostra by CERVO in Zermatt

Chefkoch Davide Cretoni stammt aus Italien. Nach einigen Erfahrungen in seinem Heimatland arbeitete er 3 Jahre in einem der beliebtesten 5-Sterne-Hotels im Zentrum Londons, dann zog er in die Schweiz und arbeitete in einem Boutique-Hotel in Thun. Nach 2 Jahren ist er nun Chefkoch im Restaurant Madre Nostra im Cervo Mountain Resort in Zermatt, wo die Gäste die Möglichkeit haben, ein modernes italienisches Speiseerlebnis mit den besten italienischen und Schweizer Produkten zu bekommen.
< Zurück zur Liste