None

Für 2 Personen

20 Minuten aktiv, 30 Minuten insgesamt


Ribroast mit Chimichurri-Sauce

Ribroast - das Traumstück aus Amerika. Es ist sehr saftig und besticht durch den intensiven Dry-Age Geschmack. Die Chimichurri Sauce rundet das Ganze ab. Ein absolutes Must-Try für Fleischliebhaber!

Zutaten & Zubehör

2 EL

Rapsöl

etwas

Pfeffer

Für die Chimichurri-Sauce

.

2 EL

Rotweinessig

1 dl

Olivenöl

1

rote Zwiebel, fein gehackt

1

Knoblauchzehe, gepresst

1

rote Chili, entkernt, fein gehackt

2 EL

glattblättrige Petersilie, fein geschnitten

2 EL

Thymian, fein geschnitten

1 TL

getrockneter Oregano

1 TL

Salz

Zubereitung

SCHRITT 1
Das Fleisch über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und auf Raumtemperatur kommen lassen.
SCHRITT 2
Für die Chimichurri Sauce: Essig und alle Zutaten bis und mit Salz verrühren.
SCHRITT 3

Den Ofen auf 80° C vorheizen, Platte und Teller vorwärmen. Das Öl in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Fleisch würzen, beidseitig je 1½ Minuten anbraten.

SCHRITT 4
Das Fleisch auf die ein Gitter legen, mit wenig Chimichurri-Öl bestreichen. Fleischthermometer an der dicksten Stelle so einstecken, so dass es den Knochen nicht berührt.
SCHRITT 5
Niedergaren: etwa 20 Minuten in der Mitte des Ofens. Die Kerntemperatur soll etwa 55-57° C betragen.

Anrichten

Das Fleisch quer zur Faser aufschneiden und mit der Chimichurri-Sauce servieren.

Tipp vom Chef

Das oberhalb der Sauce abgesetzte Öl wird klassisch vor oder während des niedergarens oder grillierens auf das Fleisch gestrichen. Die pestoartige Grundmasse wird zum Fleisch serviert.


Rezepte von

None

Alex Bidault

Caterer

The Frenchie Kitchen Club in Zürich

Als Manager eines bekannten DJs reiste Alexandre Bidault um die halbe Welt, bevor er herausgefunden hat, wo er wirklich hingehört: In die Küche. Dort experimentierte er Stundenlang mit hochwertigen Zutaten und exklusiven Cuts – erst als Hobby, dann als Beruf. Heute kocht er sich mit seinem Catering-Business in die Herzen Zürcher Feinschmecker und publiziert regelmässig neue Rezepte auf seinem Blog.