None

Für 2 Personen

20 Minuten aktiv, 50 Minuten insgesamt


Entrecôte mit Süsskartoffeln und Rosenkohl

Das saftige Entrecôte wird scharf angebraten und danach im Backofen fertig gegart. Dazu gibt es Rosenkohl und Süsskartoffeln. Herrlich!

Zutaten & Zubehör

Etwa 500g

1

Süsskartoffel

1

Handvoll Rosenkohl

1 Handvoll

Rucola- und Rettich Sprossen

etwas

kalte Butter, gewürfelt

etwas

Olivenöl

etwas

Schwarzer Pfeffer, aus der Mühle

etwas

Salz

Zubereitung

SCHRITT 1
Das Fleisch über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.
SCHRITT 2
Den Ofen auf 110°C Umluft vorheizen. Das Fleisch mit Murray River Salz würzen. In einer heissen Pfanne erst den Fettrand 2 Minuten scharf anbraten. Dann das Entrecôte rundum scharf anbraten und für 15 Minuten in den Ofen schieben. Das Fleisch anschliessend ein paar Minuten ruhen lassen.
SCHRITT 3
Die Süsskartoffel schälen und in Stücke schneiden. In gesalzenem Wasser 10 Minuten weich kochen. In einen Behälter mit der Butter geben und sehr fein pürieren. Mit Murray River Salz würzen.
SCHRITT 4
Beim Rosenkohl die äusseren Blätter entfernen. Den Rosenkohl in gesalzenem Wasser 6 Minuten kochen. Kalt abschrecken und halbieren. Mit einem Spritzer Olivenöl, Murray River Salz und Pfeffer würzen. Die Sprossen kurz vor dem Anrichten mit einem Spritzer Olivenöl anmachen.
SCHRITT 5
Den Koboi Jus de Boeuf erhitzen, etwas einreduzieren und mit einer Flocke kalter Butter aufmontieren.

Anrichten

Das Süsskarfoffelpürre auf den Teller geben, Fleisch und Rosenkohl drauflegen und mit Sprossen garnieren. 


Rezepte von

None

Alex Bidault

Caterer

The Frenchie Kitchen Club in Zürich

Als Manager eines bekannten DJs reiste Alexandre Bidault um die halbe Welt, bevor er herausgefunden hat, wo er wirklich hingehört: In die Küche. Dort experimentierte er Stundenlang mit hochwertigen Zutaten und exklusiven Cuts – erst als Hobby, dann als Beruf. Heute kocht er sich mit seinem Catering-Business in die Herzen Zürcher Feinschmecker und publiziert regelmässig neue Rezepte auf seinem Blog.